Episode 6 – Die Energie deiner Helfer kennen und nutzen

Die Energie deiner Helfer kennen und nutzen

Magische Heldenreise Podcast

Der Podcast, der DIR hilft,

DEINEN Weg zu erkennen,

geistige Alchemie zu betreiben & in DEINE Kraft zu kommen!

BY CARLA KAISER

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

In diesem Podcast spreche ich über Helfer auf DEINER Heldenreise des Lebens und die verschiedenen Qualitäten, mit denen sie DICH unterstützen können auf DEINER Lebensreise.

 

Wie wichtig es ist, dass DU als Held oder Heldin auf deiner Reise auf Helfer zurückgreifen kannst, die DICH unterstützen, darüber habe ich bereits in Episode 5 gesprochen.  

 

Heute möchte ich noch einen Schritt WEITER gehen und einen sehr wichtigen WERT aus unserem Menschen- und Weltbild mit dir teilen.

 

WORAN du nun verschiedene Helfertypen und deren FÄHIGKEITEN und RESSOURCEN sowie auch deren SCHATTENSEITEN erkennst, erkläre ich heute, in DIESER Episode.

 

Was HAST DU DAVON, wenn du das weißt?

 

Du kannst Personen, die dir begegnen besser einschätzen und feststellen, INWIEFERN sie dir helfen können, welche QUALITÄTEN sie haben und achtsam feststellen, wie dir gerade DIESE in deinem Leben nützlich sein können und wie du deren Energie nutzbar machen kannst für DEINEN Weg.

Falls wir Dir nicht weiter helfen können - vielleicht hilft dir das hier! *Affiliate-Link

Unser wichtigster Wert

Aus unserer Sicht ist JEDER der uns begegnet ein Helfer ,

nennen wir sie ENTWICKLUNGShelfer auf UNSERER Lebensreise, auch wenn sicher nicht jeder ANGENEHM für uns ist.

Einige locken uns MASSIV aus unserer Komfortzone.

Bleiben wir ein Leben lang in unserer Komfortzone oder tun wir Dinge , die uns NICHT entsprechen,

werden wir zu Mäusen.

Im Lenormant, einer Art Orakel stehen sie für Sorgen, Ärger, Tränen und Traurigkeit.

Auf unserer Lebensreise erreichen wir NUR DANN neue Horizonte, wenn wir uns trauen die gewohnte Welt zu verlassen und nicht VOR, sondern AUF genau diesem Weg zu lernen.

Vielleicht hast du das Bild von Tieren auf der Weide vor deinen Augen, um die ein Elektrozaun gespannt ist. Weil sie den KLEINEN Schmerz nicht aushalten möchten, der sie JENSEITS des Zaunes führen würde, bleiben sie ein LEBEN LANG in Gefangenschaft.

Wenn du Fragen hast oder dich austauschen möchtest, um weiterzukommen auf deiner Heldenreise des Lebens, dann komme sehr gerne in unsere Facebook Gruppe Magische Heldenreise Podcast.

-> zur Gruppe

Auf unserer Heldenreise geht es um UNSERE Entwicklung und die Entwicklung der Wesen um uns herum, der  kollektiven Entwicklung sozusagen.

JEDER, der uns begegnet ist ein Held auf SEINEM EIGENEN Weg, jedoch nur wenige wissen, spüren oder leben ein wirklich heldenhaftes Leben.

JEDER, der uns begegnet hilft uns, mehr zu UNS SELBST zu finden,    wenn wir bereit dazu sind.

Alle sind also Helfer, Entwicklungshelfer. Bei EINIGEN ist es offensichtlich, dass sie uns helfen, sie unterstützen uns direkt spürbar.

Von dieser Sorte ein solides Fundament zu haben ist wundervoll und bringt uns unproblematisch nach vorne.

Es scheint auch Menschen zu geben, die in diesem Leben KAUM mit Herausforderungen umzugehen haben und bei denen alles wie am Schnürchen läuft.

Denke bitte daran, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass unsere Seele unsterblich ist und möglicherweise in früheren Leben bereits das Gesetz von URSACHE und WIRKUNG, kurz Karma, wirkte.

Wenn wir davon ausgehen, dass wir VOR dieser Inkarnation bereits unseren Lebenszweck gewählt haben und auch das Herausforderungslevel, so taugen Vergleiche mit anderen NICHT im wirklich.

Wichtig ist auch zu wissen, dass wir nicht immer und jederzeit aussuchen können, mit WEM wir unsere Zeit verbringen- ABER- sehr OFT.

Manche unserer Entwicklungshelfer tauchen auf unserem Lebensweg auf und wir können den Weg gerade nicht verlassen, finden keine Abzweigung oder WOLLEN vielleicht auch gar nicht abbiegen.

Dann ist es wichtig, unseren Fokus auf das LERNEN und NICHT den WIDERSTAND zu richten. 

Achtsamkeit ist hier angesagt.

Die Urtypen

Ich möchte kurz nochmals auf drei der 6 Urtypen eingehen und ein paar Ergänzungen zu Folge 5 einbringen. OK?

Kreuzt zum Beispiel ein Wegelagerer unseren Weg, können wir diesen NUR umgehen, wenn wir die Werkzeuge dazu in unserem Rucksack haben, also bereits erfolgreich ähnliche Situationen gelöst haben ODER wenn wir Fortune, Glück haben, uns ein Joker beschert wird, was wiederum von unserem KARMALEVEL abhängen kann.

Ansonsten lernen wir daraus, wenn wir BEREIT dazu sind KREATIVE Lösungen zu entwickeln. Trial and error, Versuch und Irrtum und NICHT mehr vom selben, wozu wir Menschen leider neigen.

Neigen wir zu Ignoranz, oder haben wir es so gelernt, ignorieren wir NOCH MEHR. Neigen wir zum jammern und der Opferhaltung, vielleicht hat unsere Mutter oder unser Vater das immer so gemacht, tun wir mehr davon.

Das Problem verschärft sich dadurch, statt sich zu LÖSEN. In vielen Mythen, Märchen und der Fantasyliteratur ein aufgegriffenes Motiv. Das LOSLASSEN dessen, was wir als das erkannt haben, was NICHT hilft, kann uns auf neue Ebenen führen. Unsere Ressourcen können Einzug halten und uns helfen.

Etwas anders zu machen als zuvor und davon einen deutlichen Benefit zu bekommen, wird sehr deutlich in der Szene als die Schüler um Harry Potter mit Remus Lupin den Umgang mit einem Irrwicht üben. Vielleicht kennst du sie.

DAS vor dem sie am MEISTEN Angst haben, sollen sich die jungen Zauberer vorstellen in einer Gestalt. Dann sollen sie es irgendwie lächerlich machen, statt Angst, Humor einsetzen.

So sieht Ron, der panische Angst vor großen Spinnen mit langen Beinen hat, diese zunächst vor sich und DANN, mit Hilfe seiner AufmerksamkeitsUMfokussierung verliert die Spinne ihren Schrecken, denn mit Hilfe der Ressource Humor, die Ron HAT, sieht er sie mit Rollschuhen. Sie verliert die Kontrolle, weil alle Beine in die unterschiedlichsten Richtungen ausscheren. Die Folge, Ron lacht und der Irrwicht löst sich auf.

Nun möchte ich noch einmal auf  Mäuse oder Gewöhnliche zu sprechen kommen. Auch sie habe ich beim letzten Mal schon erwähnt.

Sie können uns ebensoviel Kraft kosten wie Wegelagerer, denn sie sind oft willenlos, entscheidungsschwach, ausgebrannt, ent-täuscht, hypnotisiert, in der Alltagstrance, gleichgeschaltet und ernähren sich von der ENERGIE ANDERER.

Sie sehen oft wie etwas NICHT GEHT, haben Ausreden, keine Ziele und Visionen, leben vor sich hin, glauben das, was sie schon IMMER geglaubt haben, tun das, was sie schon IMMER getan haben und fragen sich, wieso ihr Leben sich nicht verändert, ohne, dass SIE etwas dafür tun. Allerdings haben wir die Chance ihnen zu helfen und sie wieder aufrechter, selbstbestimmter und freudiger auf ihrem Weg wandeln zu lassen. An dieser Stelle ist allerdings eines wichtig zu erwähnen und das kann nicht oft genug betont werden: Wir können niemandem zu seinem Glück zwingen.

Kommen wir noch einmal kurz zu den Helden.

Andere Helden auf unserer Heldenreise kennen ihren EIGENEN Weg, bzw. ihre Vision, können uns inspirieren, aber auch NEID in uns auslösen.

Neid ist ein Gefühl, was im spirituellen Bereich oft rein negativ bewertet wird. Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung wird durchaus auch die ANDERE Seite gesehen, denn Neid kann uns auch ANSPORNEN und es besteht durchaus eine Chance, dass auf dem Weg, den wir dann gehen, das Gefühl eine Veränderung erfährt und sich unsere Motive emporschwingen, zum Beispiel vom Neid zum Mitgefühl, oder dem DIENEN.

Beschimpfen wir uns hingegen für unseren Neid, wird der zu Schuld und Scham und diese beiden Empfindungen haben bekanntermaßen die niedrigste Schwingung aller Gefühle.

Wenn wir also nur den negativen Aspekt eines Gefühles sehen, kann es sein, dass dies in Selbsthass umschlägt und dieser nagt an unserer Gesundheit.

Wer kann soetwas WOLLEN?

Ich sagte bereits eingangs, es gibt drei weitere Urtypen, also insgesamt 6, die ich in Episode 5 beschreibe.

Möchtest du nun wissen, welche Betonung bzw. welche Energie die Urtypen oder Archetypen: Helden, Gefährten, Wegelagerer, Mäuse bzw. Gewöhnliche, Mentoren und die geistige Welt mit sich bringen können, welche Schatten und Fähigkeiten sie besitzen?

Ok- dann beginne ich jetzt, damit du deine Entwicklungshelfer, welchen Typ auch immer sie verkörpern, noch besser einschätzen kannst:

Im westlichen Bereich kennen wir die 4 Elemente.

Erde, Feuer, Luft und Wasser.

Diese Elemente tauchen zum Beispiel in der Natur, der Astrologie und dem Tarot auf.

Die 6 Entwicklungshelfer- Helden, Gefährten, Wegelagerer, Mäuse bzw. Gewöhnliche, Mentoren und die geistige Welt, können also eine bestimmte Betonung aufweisen.

Die Elemente

Im Grunde streben wir danach GANZ zu werden, aus unserer Sicht über eine lange Reihe von Inkarnationen und es macht uns VOLLSTÄNDIG ALLE Elemente in uns zu INTEGRIEREN, zumindest zu einem Anteil.

Ein sehr wasserbetonter Mentor, kann vielleicht ein PROBLEM mit seiner ERDUNG haben und braucht entweder Gefährten um sich herum, die diese Betonung aufweisen und AUSGLEICHEN oder er darf beginnen sich mit Menschen zu umgeben, die diese Betonung haben, um von ihnen zu lernen oder beides.

Aus der Persönlichkeitsentwicklung kennen wir die alte Weisheit; du bist die Summe der 5 Personen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.

Stelle dir nun eine Person vor, die du kennst, die in einem der folgenden Tierkreiszeichen geboren ist oder vielleicht den entsprechenden Aszendenten hat oder denke einfach nach, WER dir zur kommenden Beschreibung einfällt, den du kennst.

Mache dir gerne auch Notizen, oder lade dir den Bogen auf unserer Homepage nochmal separat herunter!

Falls wir Dir nicht weiter helfen können - vielleicht hilft dir das hier! *Affiliate-Link

Deine Aufgabe

Helden, Gefährten, Wegelagerer, Mäuse bzw. Gewöhnliche, Mentoren und die geistige Welt, der dir auf deiner Heldenreise begegnet, wird nun also eine dieser Betonungen, mit den genannten Polaritäten aufweisen, von denen du lernen und an denen du wachsen kannst.

Beobachte in den nächsten Tagen und Wochen einmal, welche Betonungen deiner Entwicklungshelfer WAS mit dir machen!

Welcher der 6 Helfertypen entspricht DIR bei deinen Freunden, Kollegen und bei verschiedenen Familienangehörigen?

Du wirst feststellen, dass du unterschiedliche Rollen inne hast.

Mache dir auf jeden Fall eine Zeichnung in dein Notizbuch in dem du deine unterschiedlichen Rollen darstellt, am Besten in einer Art Mind Map.

Für wen bist du Held, Gefährte, Mäuse/Gewöhnliche, Wegelagerer, oder Mentor? Da du wahrscheinlich noch nicht in die geistige Welt übergegangen bist, reichen in dem Falle 5 der 6 Urtypen.

Und zu den Betonungen nochmal,-  frage dich:

Welche Betonung hast du und welche hat dein Umfeld?

Mit welcher kommst du gut klar, mit welcher weniger?

Ausblick

In unseren Coachings helfen wir Menschen ihre Fähigkeiten zu erkennen und diese wertzuschätzen, auszubauen und in die Welt zu bringen. Wir helfen ihnen geistige Alchemie zu betreiben und von der Maus oder dem Helden, der das Gefühl hat noch nicht wirklich seinen Pfad gefunden zu haben, weiterzukommen, nicht in irgendeine Richtung, sondern in SEINE Richtung.

Wir sehen Menschen ganzheitlich und lassen all unsere Fähigkeiten, unser Wissen und Weisheit aus 20 Jahren Arbeit und Coaching mit Menschen auf ihrer Reise des Lebens einfließen.

Teil unserer Helfermannschaft ist die wundervolle Insel Bali. Im Winter, wenn es bei uns kalt ist und die Erde scheinbar schläft, begeben wir uns dort auf eine tiefgehende Reise, das nächste Mal im Februar 2019.

Wir kommen ganz bei uns an und tauchen ein in eine andere Welt voller Quirligkeit, Genuss, Buntheit und Fülle. Wir erleben dort eine bodenständige Spiritualität und Liebe zum Leben. Kommen ganz bei uns an.

Vielleicht möchtest du uns begleiten und vor Ort eintauchen in eine magische Welt voller neuer Ideen, Inspirationen und einem neuen Zugang zu dir selbst.

Schaue gerne auf unsere Homepage unter Angebote, 11 Tage Bali- eine tiefgehende Reise.

Aloha, wir freuen uns auf dich, deine

Pfadfinder CARla und MArco.

Wir freuen uns über einen Kommentar von Dir!

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei