Weg des Friedens

DSC00591

Angriff, das bedeutet in der Regel Verletzung auf beiden Seiten. Der Angreifer rüstet sich und schreitet zur Tat, manchmal sehr schnell, ohne dass es ihm bewusst ist.

Der Angegriffene  reagiert ebenfalls, in dem er flüchtet, kämpft oder erstarrt. Was kann daraus erwachsen?

Ist einer der Beiden bereits fortgeschritten und hat das Drama satt, dann wird er versuchen nicht in die drei Fallen (fight, flight, freeze) zu tappen bzw. frühzeitig auszusteigen.

Er wird agieren, statt zu re-agieren. Er nimmt eine bewusste Ebene ausserhalb von Täter und Opfer, trotzig-motzigem Kind oder bevormundendem Eltern-Ich ein.

Er verbindet sich mit der Urquelle, zum Beispiel durch seine Atmung, erinnert sich seiner Ziele /Meister/Leitfiguren, fokussiert auf das was er erreichen möchte.

Er spricht von sich, er wertet nicht, er bleibt in seiner Mitte. Er wird sich dessen klar, was die meisten Menschen im tiefsten Inneren möchten: Harmonie, Liebe, Frieden, Freude.

In dem Moment wo er dies erkennt und in diese bewusste Handlung kommt, kann er weitere Verstrickungen vermeiden und Klarheit und Liebe in die Situation bringen. Die Verwirrung, Hass etc. verabschieden sich, denn ihnen wird kein Raum bzw. nicht die Aufmerksamkeit gewährt in denen sie sich optimal entfalten könnten.

-Carla A.K. Kaiser-

Aloha und Namasté

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.