Warum wir grüne Smoothies so lieben

Grüne Smoothies sind in aller Munde. Hast Du schonmal einen probiert? Ob gekauft oder selbst gemixt – man darf bald feststellen, dass der grüne Powerdrink durchaus sehr lecker schmecken kann – trotz der grünen, anfangs gewöhnungsbedürftigen Farbe.

Doch was genau macht die Smoothies eigentlich so gesund? Ich werde Dir gleich 8 Gründe nennen, warum sie in unserer Familie ein fester Bestandteil des Alltags geworden sind.

Wie ist meine Familie zum Smoothie-Liebhaber geworden?

Mein Name ist Angelika. Meine Familie besteht aus meinem Mann Thomas und unseren beiden Kindern. Vor acht Jahren hat uns eine Ernährungsumstellung auf vorwiegend pflanzenbasierte Ernährung aus einem großen gesundheitlichen Tief heraus gerettet. Damals waren unsere Kinder noch klein und vor allem unser Sohn ist regelmäßig an schweren Bronchitiden und Lungenentzündungen erkrankt. Die Infekte im Winter nahmen uns komplett in Beschlag und wechselten sich im Frühjahr mit allen möglichen Allergien und allergischem Asthma ab. Wir Eltern waren einfach fix und fertig vor Sorge, wollten wir doch unser Kind nicht jahrein jahraus mit Medikamenten vollstopfen. Irgendeinen anderen Weg musste es geben, um aus dem Kreislauf an Erkrankungen herauszukommen.

Über Ernährung haben wir uns bis dato nicht viele Gedanken gemacht und aßen, wie wir es selbst von zu Hause kannten: viel Fleisch und Milchprodukte, viel Fett und Zucker, dafür weniger Frisches. Das genau war der Punkt, an dem wir ansetzen wollten.

Wir machten es uns zur Gewohnheit, jeden Tag Obst und Gemüse für die Kinder und für uns zu schnippeln und ihnen vor den eigentlichen Mahlzeiten anzubieten. Die Kinder nahmen das Angebot sehr gut an. Es war überhaupt kein Problem, den Industriezucker stark zu reduzieren und dafür Obst anzubieten.

Einmal angefangen, machten wir uns mit Hilfe von Büchern und Internet kundig, was es bedeutet, sich gesund zu ernähren und waren alsbald bei der veganen Ernährung und vor allem bei grünen Smoothies gelandet. Bald kauften wir uns einen Mixer und seither gehören Smoothies zu unserem Alltag. Wir nehmen sie hauptsächlich morgens zu uns, vor der ersten richtigen Mahlzeit.

Das Tollste aber war für uns, dass wir sehr bald einen riesigen Effekt auf unser aller Gesundheit bemerkten. Dank unserer Bewußtseinserweiterung und der damit verbundenen Umstellung auf deutlich mehr Frischkost, gehörten endlich die Infekte und Allergien weitgehend der Vergangenheit an. So ist es heute noch. Wir haben als Familie unendlich profitiert und an Lebensqualität gewonnen, einfach dadurch, dass wir uns nicht mehr ständig mit krank sein herumärgern müssen.

Und du?

Hast Du auch Lust, grüne Smoothies auszuprobieren? Hier sind die Gründe, warum Du es auf jeden Fall wagen solltest:

1 Grüne Smoothies sind reich an Vitalstoffen. Sie enthalten besonders viele Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Spurenelemente. Aus diesem Grund sind sie besonders für Menschen geeignet, die nicht viel Frisches zu sich nehmen. In einem Smoothie vereint man leicht eine ganze Tagesration an Gesundheit.

2 Grüne Smoothies sind besonders bekömmlich. Sie sind leicht verdaulich, da ihre Zellstrukturen bereits im Mixer klein geschreddert und damit aufgebrochen werden. Sie können so vom Magen-Darm-Trakt leicht verdaut werden. Ihre Mikronährstoffe werden schnell in den Blutkreislauf und in die Zellen geleitet. Achtung: die Verdauung beginnt im Mund, daher in kleinen Schlucken trinken und gut einspeicheln.

3 Die verbleibenden Zellstukturen wirken im Darm wie kleine Bürstchen und helfen, ihn von Schlackenstoffen zu befreien. Somit haben grüne Smoothies eine entgiftende Wirkung. Ein gereinigter Darm ist weniger belastet und kann Nährstoffe besser aufnehmen.

4 Grüne Smoothies besitzen viel Chlorophyll, das unseren roten Blutkörperchen sehr ähnlich ist. Ihm wird eine blutreinigende Wirkung nachgesagt, die unsere Zellen und damit den Körper gesund hält.

5 Grüne Smoothies sind schnell und einfach zubereitet. Einfach Blattgrün und Obst klein schneiden, waschen und in den Mixer geben – mixen – fertig zum Verzehr! Sie halten im Kühlschrank gut abgedichtet zwei Tage lang.

6 Keine Müdigkeit wie nach normalen Mahlzeiten. Aufgrund der hohen Nährstoffdichte liefern Smoothies schnelle Energie und machen leistungsfähig. Eine Müdigkeit oder Trägheit wie nach fettreichen Mahlzeiten wird man nicht spüren. Im Gegenteil, Du erfährst ein ungeahntes Plus an Motivation und Energie und fühlst Dich einfach fit!

7 Grüne Smoothies helfen Dir, den Heißhunger auf Süßes einzudämmen! Na wenn das kein Vorteil ist dann weiß ich es auch nicht! 🙂

8 Grüne Smoothies eignen sich hervorragend zum Fasten. Sie ermöglichen einem eine sanfte Fastenkur, bei der zwar immer noch Zellstoffe verdaut werden, der Körper aber prima entgiften kann. Ganz besonders gut funktioniert Fasten mit Kräuter-Smoothies.

Hey, jetzt bist Du dran: lass Deiner Kreativität freien Lauf und fang an zu mixen! Das macht Spaß und bringt Dich gesundheitlich auf die Höhe! Ich bin gespannt auf Dein Feedback!

Deine Angie

Hier findest Du leckere Kräutersmoothie-Rezepte:
http://www.vitalforfamily.com/Blog/smoothie/

Dieser Gastbeitrag ist von unserer  Freundin Angelika Keipert aus Beglien, bei der wir uns herzlichst bedanken möchte für den informativen Artikel und die wertvollen Tipps zu den grünen Smoothies!

Angelika schreibt mit ihrem Mann Thomas zusammen regelmäßig auf ihrem Blog „Vitalforfamily“ über gesunde Ernährung, grüne Smoothies, alternative Gesundheitsthemen und Reisen als Familie. Für mehr Infos zu Gesundheitsthemen und regelmäßigen Fastenkursen trage Dich hier ein und mach mit: http://www.vitalforfamily.com/Blog/anmeldung/


Kommentieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*