Trance – was ist das eigentlich?

Trance ist ein natürliches Phänomen, dass über Tag oft auftritt und nichts Aussergewöhnliches darstellt, obwohl viele Menschen, vielleicht dank der Showhypnose oder anderer negativer Assoziationen, eher von dem Begriff abgeschreckt sind oder nagative Dinge damit verbinden.

Trance tritt zum Beispiel ein, wenn wir ganz in etwas eintreten, uns ganz etwas widmen, ganz darin versinken, beispielsweise, wenn wir ein spannendes Buch lesen. Jeder kennt auch den Blick ins „Nichts“ hinein, wenn man gefragt wird “ wo schaust du hin, in die nächste Woche?“  Auch in solchen Situationen sind wir oft in Trance, wir sind ganz im Fokus eines Themas und sind von der Außenwelt irgendwie getrennt, wenn auch sofort wieder zurückholbar.

Problemtrancen sind alltäglich

Wenn wir auf ein Problem fokussiert sind, spricht man von einer Problemtrance. Wir sind sozusagen das Problem, finden keinen Ausweg, kreisen im Problem. Man spricht dann auch davon, vom Problem „hynotisiert“ zu sein.

Geführte Trancen ermöglichen uns neue Wege, eröffnen sozusagen unseren eng gewordenen Fokus, lassen neue, kreative Wege zu.

Urklänge mit Gongs und Klangschalen ermöglichen uns schnell in eine Art Trance einzusteigen, ohne das viele Worte benutzt werden müssen.

Methoden um hilfreiche und individuelle Lösungen zu generieren

Trancen, Hypnose, Meditation etc. sind hilfreiche Methoden in Veränderungs-Entwicklungs- und Krankheitsprozessen, um wieder ins Lot zu bringen, was in Unordnung geraten ist. Eine neue Ordnung oder Struktur zu kreieren, sich Überblick zu verschaffen, über das was war, was ist und das was sein soll!

Videobeschreibung auf YouTube

 

Möglichkeiten zum Ausprobieren

Möchtest du einmal an einer Klangreise in einer Gruppe teilnehmen? Hier geht es zu den Terminen:

zu den Veranstaltungen

Blog: Gong-Puja – was ist das?

Blog: Gongbad – was ist das?

Blog: Klangbad – was ist das?

 

[table id=5 /]

 

Gerne kannst du ein Einzelcoaching bei mir buchen:

[contact-form-7 id=“4786″ title=“Coachinganfrage Carla“]

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.