Problemlösung – transformative Tipps

 

Problemlösung – 10 transformative Tipps

Problemlösung: 10 transformative Tipps – Info: Die vorgestellten Lösungen stellen unsere eigenen Erfahrungen dar und bilden einen Teil unseres Wissens  zum Thema transformative Problemlösung ab, dennoch ersetzen sie keinen individuellen Besuch bei einem Heilpraktiker, Psychotherapeut oder Arzt. Die Anwendung der Tipps kann deshalb nur auf Deine eigene Verantwortung erfolgen.

 

Problemlösung – Tipp 1 – Ist das Problem überhaupt mein Problem?

Wir neigen dazu, wie man es bei Byron Katies wunderbarer und aufdeckender Methode The Work so gut erfährt, Probleme anderer Menschen oder auch Probleme des Universums, zu unseren eigenen zu machen.

Damit verschwenden wir viel Zeit und handeln uns viel Ärger ein. Es kann auch eine Strategie sein, sich selbst von seinem Seelenplan oder dem, was wir uns eigentlich vorgenommen haben abzulenken, also destruktive Teile von uns walten zu lassen, ohne sie bewusst anzuschauen und in die Erlösung zu bringen.

Natürlich heißt das nicht, dass wir nicht Menschen, die gerade dringend unsere Hilfe benötigen, helfen dürfen bzw. sollen, es geht um eine generelle Haltung, sich einmal in erster Linie um die eigenen Zuständigkeiten und Pflichten zu kümmern.

Anderen ständig deren Probleme abzunehmen, bzw. lösen zu wollen, macht die anderen Personen nicht wirklich stärker. Sie lernen nicht mit ihrem eigenen Leben klar zu kommen und werden im schlimmsten Falle von uns abhängig.

Hier findest du den Videolink dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=4lEZjDS5ChA&list=PLuNqu_znRzytIKJtxZB7SBsHSnsPSY7LD&index=2

 

Problemlösung – Tipp 2 – Leben ist Leiden

Leben ist Leiden, ist etwas, was zu beobachten ist, wenn wir aufmerksam wahrnehmen. Kein Kind kommt ohne Schmerz zur Welt, an Krisen wachsen wir und jede Herausforderung, die wir meistern, macht uns stärker und gibt uns Selbstvertrauen.

Oft denken wir, dass das Leben nur schön sein dürfe und alles toll sein müsste. Ich beobachte auch, dass viele Menschen im esoterischen oder spirituellen Bereich diesen Anspruch haben und natürlich wollen wir alle Leiden vermeiden und gut und glücklich leben.

Buddha brach aus dem Königsschloss aus und begab sich in die reale Welt, dort sah er Leid, Tod, Armut, Krankheit und verstand, das auch dies Teil des Lebens ist und somit in die Welt der Polarität gehört.

Manchmal, wenn wir Schmerz erleben, kann es hilfreich sein, sich zu vergegenwärtigen, dass dies Teil der Welt ist in der wir leben und dies anzunehmen, um dann eben wieder aufzustehen und das zu tun, was in unserer Macht steht, um weiteres Leid und Schmerz zu verhindern und aus dem bereits entstandenen Leiden etwas entstehen zu lassen. Wie viele Menschen das so wunderbar bewiesen haben, um hier nur einige wenige zu nennen, zeigen die Beispiele von Louise Hay, die selbst schwerste Demütigungen und Vergewaltigung erlitten hat und so vielen Menschen seit vielen Jahrzehnten als seelische Stütze gilt und Nelson Mandela, der aus ärmsten Verhältnissen, zu einer Person der Weltgeschichte wurde und für seine Überzeugungen alles auf sich nahm, was menschenmöglich war.

Hier findest du den Videolink dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=MJh5B1_UfGk&list=PLuNqu_znRzytIKJtxZB7SBsHSnsPSY7LD

 

Problemlösung – Tipp 3 – Energie vom Problem weg Richtung Lösung lenken

Wir neigen dazu, uns von Problemen übermannen zu lassen und uns nicht mit der Lösung, sondern mit dem Problem zu beschäftigen. Gerade im spirituellen Bereich ist es oft so, dass Menschen denken, sie seien über alle Probleme erhaben, bzw. Lösungen ergäben sich ohne unser Zutun. Dies ist nicht der Fall, genau wie wir morgens aufstehen müssen, um uns physisch auf den Weg in den Tag zu machen, stellen sich auch Lösungen nicht von selbst ein, wenn auch Ideen. Gönnen wir uns Stille oder Meditation, können Antworten aufsteigen, die wir dann in Lösungen überführen können. Dazu benötigen wir unser Zutun.

Die Technik, sich zu fragen, was ist der nächste kleine Schritt, ist sehr hilfreich um aus Opferthemen auszusteigen und in die Handlung zu kommen. Es gibt Menschen, die Jahre warten um die richtige Eingebung für die richtige Entscheidung zu bekommen um am Ende zu erfahren, dass die rechte Zeit verstrichen ist. Wir sollten uns also nicht vom Problem oder anderen Personen, die das Problem mit verkörpern, hypnotisieren lassen, sondern über Ruhe und Stille, in der wir hilfreiche Eingebungen erfahren können, aktiv in die Lösung kommen.

Hier findest du den Videolink dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=OJRMwO9FY7A&index=3&list=PLuNqu_znRzytIKJtxZB7SBsHSnsPSY7LD

 

Problemlösung – Tipp 4 – Alles heraus lassen

Diese Technik kann hilfreich sein, wenn wir uns Luft machen müssen und überschüssige Energie ein Ventil benötigt, das nicht mehr nett oder angepasst ist. Je nachdem wie viele Gefühle zu dem Problem sich schon angestaut haben, kann es sehr hilfreich sein, alles in einem Raum oder in der Natur herauszulassen, wo man ungestört ist.

Man kann dabei schreien, schlagen (zum Beispiel ein Handtuch aufs Bett, bitte keine Personen!;)und alles wirklich einmal heraus lassen, was einen auf deutsch gesagt „ankotzt“.

Man kann auch einfach zum Notizblock greifen und alles aufschreiben, dabei sollte man jedoch wirklich sich das Ego einmal frei machen lassen und nicht versuchen irgendwie spirituell und nett zu sein, sonst verfehlt das Ablassen seinen Sinn.

Besonders ist dies geeignet bei Problemen, die schon länger bestehen, einen belasten und man aufgestaute Energien diesbezüglich hat.

Hier findest du den Videolink dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=eWacHs9h3b8&list=PLuNqu_znRzytIKJtxZB7SBsHSnsPSY7LD&index=4

 

Problemlösung – Tipp 5 – Das Drama herausnehmen

Durch dramatisieren kann man Dinge auf die Spitze treiben und aus einer Mücken eine Elefantenherde machen. Es gibt Menschen, die neigen dazu die kleinste Kleinigkeit aufzubauschen und ernten dadurch vielleicht auch viel Aufmerksamkeit. Leider vergeht dadurch das Problem nicht, sondern bläht sich auf.

In dem man Verantwortung für seine Gefühle übernimmt und zu der Wut steht, die man empfindet, erübrigt sich oft das Drama, denn das besteht oft darin, dass man anderen Menschen die Schuld für etwas gibt, oder aber sich selbst, ohne dabei weiterzukommen.

Die Dinge einfach einmal nüchtern und neutral betrachten, zu beobachten, so wie ein Adler, der von oben auf die verrückte Szenerie schaut, kann Wunder bewirken.

Hier findest du den Videolink dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=K2oNTUM8tG4&list=PLuNqu_znRzytIKJtxZB7SBsHSnsPSY7LD&index=5

Wenn du alle Tipps zur Problemlösung möchtest melde dich bei unserem Newsletter an!!!

 Ausblick:

Wir arbeiten schon lange an dem Thema Transformation und haben persönlich viele Schatten und Probleme gewandelt und in hilfreiche Lösungen überführt.

Wir wünschen Dir alles Gute auf Deinem weiteren Weg und wenn Du mehr wissen und lernen möchtest über Dich und Deine Möglichkeiten, dann empfehlen wir Dir ein privates Coaching mit uns http://wp.me/P7g9h5-g, entweder in Mainz, Hennweiler oder per Skype, oder den Besuch eines unserer transformativen Events! http://carmacoaching.de/klangtrancereisen/, http://carmacoaching.de/gongbad/, http://carmacoaching.de/gong-puja/, http://carmacoaching.de/klangbad/.

 

Du wirst sicher begeistert sein. Hier noch ein Link zu unserem Gästebuch, wir würden uns freuen auch einen Beitrag von dir dort zu finden.

http://carmacoaching.de/gaestebuch/

 

Herzliche Grüße und Aloha

carma-coaching--logo

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.