Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe u. Energie

Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe und Energie

Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe und Energie – Wirkstoffe pflanzlicher Nahrung

Sehr viel wird geschrieben über Wirkstoffe von Pflanzen und Zutaten für Gerichte und Smoothies. Wieviele Kalorien hat beispielsweise eine Banane, wieviel Fett, Einweiß, Kohlenhydrate, Vitamine und Mikronährstoffe, wofür ist sie gut, was kann sie uns bei regelmäßigem Konsum vom Leib halten?

Was gibt sie uns auf der Ebene der stofflichen Ebene? Das ist scheinbar interessant und das wollen viele Menschen wissen.

Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe und Energie – 

Das Gesetz der Resonanz

Über das Gesetz der Resonanz wissen wir, das Gleiches mit gleichem schwingt und Menschen, Dinge, Ereignisse, Worte und Gedanken Auswirkungen auf uns haben. Rüdiger Dahlke hat einmal so schön sinngemäß gesagt, wenn doch Worte nur Schwingungen sind und Schwingungen „nichts“ sind, wie beispielsweise von denen, die nicht an die Wirkung von homöopathischen Mitteln glauben behauptet, wieso spürt man förmlich die Veränderung im Raum, wenn jemand beschimpft oder verunglimpft wird.

Worte sind doch ebenfalls nur Schwingung und nicht greifbar. Man hat doch nichts gemacht, was man anfassen oder sehen kann, man hat lediglich etwas ausgesprochen oder hat Energie abgelassen, das dürfte doch dann wirklich nichts verändern oder hervorbringen!?

Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe und Energie –  Der Charakter eines Lebensmittels

Die heilige Kräuterfrauen, die heilige Hildegard von Bingen und auch das System des Ayurveda oder die traditionelle chinesische Medizin haben sich vor sehr langer Zeit weiterführende Gedanken gemacht und festgestellt, dass ein Nahrungsmittel wärmt oder kühlt, das Gemüt erhitzt oder dämpft und wie es außerdem noch wirkt.

Wenn wir also davon ausgehen, dass so etwas wie Energie existiert und wirkt, das alles also eine Bedeutung hat (auch das was wir nicht sehen oder anfassen können) und wir vom Äußeren auch auf das Innere schließen können, bzw., dass das Äußere und Innere eine Bedeutung haben, dann können wir auch mehr als die materielle und stoffliche Ebene bei unserer Nahrung beobachten und anerkennen und in unsere Auswahl mit einbeziehen.

Nicht nur die stofflich messbaren Inhaltsstoffe zählen im Wissen der alten Kulturen, die uns soviel voraus haben, sondern auch der Charakter, der energetische Aspekt der Nahrung. Wie langweilig und schade wäre es beim Menschen nur auf die objektiv messbaren Werte zu schauen und seine individuelle Art, sein  „in der Welt sein“ auszublenden? Würden wir so nicht wesentlichen Anteile ausblenden?

Pflanzen – Pflanzennahrung, Inhaltsstoffe und Energie –

Eine wunderbare Pflanze und ihre Energie- die Brennessel

Nehmen wir einmal wunderbare Pflanze, die Brennessel,her, die sich wunderbar zum Verzehr eignet. Sie gilt als Pflanze, die sich stark abgrenzen und behaupten kann. So wächst sie fast überall und fast immer. Wenn man ihr zu nahe kommt, lässt sie es uns spüren, holt uns direkt ins Hier und Jetzt zurück.

Wolf Dieter Storl bezeichnet sie als die Zen Pflanze. Ihre Energie ist die des Mars, sie ist stark und schnörkellos, voller kraftvoller Inhaltsstoffe inklusive Blattgrün und kann uns somit helfen unsere Konstitution zu stärken, uns zu behaupten, gut mit Nährstoffen wie unter anderem Eisen versorgt zu sein und Grenzen zu setzen in dem wir in unserer Kraft, ganz im Hier und Jetzt sind.

Wie wäre es für dich die Wirkung dieser Pflanze heute einmal auszuprobieren? Draußen kannst du die Brennessel gerade finden. Pflücke ein paar Blätter und bereite einen leckeren Smoothie zu- hier findest du ein Rezept-

http://carmacoaching.de/catweazle-wecke-dein-inneres-kind-smoothie-mit-charakter/

zu einem Smoothie mit Charakter. Ich wünsche dir viel Freude dabei!

http://carmacoaching.de/wolf-dieter-storl-ur-medizin/

  Aloha und Namasté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.