Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll leben

Carpe Diem – Nutze den Tag 9./10.9

Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll leben Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll leben Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll leben 2

Der Mond nimmt weiter zu und steht im Schützen.

Was können wir vom Schützen lernen? Die Fähigkeit konstruktiv zu sein, Situationen umzudeuten…Wer sagt hier es gäbe keine Lösung?

Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll LEBEN

Mir persönlich hat schon oft die Erkenntnis oder das Bild geholfen, dass es immer mindestens drei Möglichkeiten gibt eine Situation zu beleuchten und /oder zu lösen, so wie es auch drei Seiten einer Münze gibt.

Optimistisches und konstruktives Denken- kraftvoll leben

Kopf, Zahl und den Rand.

Dies kann uns aus verfahrenen Situationen retten, wenn wir merken, dass wir uns gedanklich festgefahren haben und an der Wand stehen.

Wie kann ich es noch sehen, welche andere Perspektive gibt es? Was kann ich aus der Situation lernen? Was ist daran positiv? Inwiefern profitiere ich davon?

Wie könnte ich es anders machen? Wie würde es eine andere Person (vielleicht ein Vorbild) jetzt machen? Was würde sie mir raten? Was rät mir ein anderes Vorbild, ein Berater, ein Engel, Gott, ein Ahne etc.?

In diesem Moment wechsele ich vom ausgelieferten Opfer- Ich in das mündige, schöpferische Ich eines Menschen, der Perspektiven hat und Wahlmöglichkeiten.

Ist das nicht herrlich?

Ist es nicht ein tolles Gefühl?

Wo kannst du das spüren?

Ich spüre es in der Herzgegend, es fühlt sich frei und leicht an und gibt mir gleichzeitig Kraft.

Das ist so wichtig, dass wir Kraft haben und uns selbständig auftanken können, nicht abhängig sind, nicht zu Energievampiren werden, davon haben wir genug.

Alle Kraft ist in dir und alle Fähigkeiten, dich aufzuladen, jedoch sind dafür Schritte zu unternehmen, ganz von selbst kommt die Aufladung nicht herbeigeflogen…

Auch die gute Stimmung und konstruktives Denken, ist etwas, was wir uns oft wieder antrainieren dürfen, da es nicht selbstverständlich überall praktiziert wird.

Die Medien sind bombardieren uns mit Opfermentalität und Mangeldenken, Fülle und erhabene Gedanken gehören nicht dem Mainstream an.

In diesen Tagen, Freitag und Samstag, können wir dieses aufbauende, konstruktive Denken üben und aufbauen. Immer wenn ich denke oder jemand sagt, es geht nicht, ich kann nicht, es ist hoffnungslos, kann ich die folgende magische und extrem einfache W- Fragen Technik nutzen, die ich jetzt mit dir teilen möchte:

Ich frage einfach

WIE kann es gelingen?

WIE könnte man/ich es noch sehen, deuten?

WELCHE WEITEREN Möglichkeiten/Sichtweisen gibt es noch?

WAS ist daran NICHT hoffnungslos, SONDERN, was kann ich gerade lernen?

WAS geht daran?

Die Arbeit mit diesen Fragen ist extrem mächtig, ich wünsche dir erhabene Stunden damit.

Aloha und Namasté

Carla


IMG_1473carma-coaching--logo

Facebook: https://www.facebook.com/CARMA-Coaching-wwwcarmacoachingde-760994250651001/
YouTube: https://www.youtube.com/c/CARMACoaching-TranceformationundKlang

Generelle Empfehlungen ( Literatur, Veranstaltungen, Geräte usw.) von uns: http://carmacoaching.de/empfehlungen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.