Narzisten, Energievampire und Dementoren bekämpfen

Ich nehme Bezug auf Dementoren, seelensaugende Wesen aus den Harry Potter Büchern.

UND:

Ich liefere dir Lösungen,

7 zauberhafte Tipps, wie du aus meiner Sicht am Besten damit umgehen kannst,

um dich weiterzuentwickeln und

deine Energien und Gefühle zu wandeln.

Denn darum geht es uns bei CARMA Coaching, um DEIN persönliches Wachstum!

Das Problem

Viele Menschen fragen sich-

  • Werde ich von anderen Menschen ausgenutzt oder ausgesaugt und was kann ich dagegen tun?
  • Was ist wenn ich selbst ein schlechter Mensch bin?
  • Muss ich mich von meinem Partner trennen, weil er ein Narzist ist?
  • Ist vielleicht sogar die Welt von Grund auf schlecht?

 

Das Menschen- und Weltbild dahinter

Ich für mich gehe nicht davon aus,

das etwas oder jemand IST und dies unverändernbar immer immer IST,

denn alles im Leben ist Veränderung und Interaktion, ja Dialog, Wechselspiel und Wechselwirkung.

Diagnosen sind von Menschen gemachte Kategorien und auch Menschen sind dem Wandel unterworfen,

Kategorien sind kulturell und von Meinungen bestimmter Autoritäten in bestimmten Epochen mit einem bestimmten Zeitgeist geprägt.

Ändert sich MEIN Auftreten gegenüber einer Person,

muss sich die andere Person zwangsläufig

auch verändern.

Alles was UNS  begegnet hat

immer auch mit uns selbst zu tun

denn wir sind dabei!!!

Hier geht es nicht um Schuld !!!

Dementoren

Die Dementoren in den Potter Büchern versinnbildlichen für mich Wesenheiten, die die Macht haben uns in extrem destruktive Emotionen zu führensolange wir dies zulassen uns von ihnen hypnostisieren lassen.

JK Rowling hatte selbst mit Depressionen zu kämpfen während sie die Romane um den Zauberlehrling auf seiner Heldenreise schrieb.

Es gibt Menschen,

die gelernt haben auf bestimmte Art und Weise mit anderen umzugehen,

die wir als selbst sehr destruktiv bezeichnen würden.

Jetzt hat Mann oder Frau die Möglichkeit und diese Tipps werden ja auch oft gegeben,

die Person,  bei der sie sich ausgesaugt oder ohnmächtig fühlt,  

also Narzissten,  Energievampir oder vielleicht sogar Dementoren  

zu entlarven  und sich dann von ihr oder ihm zu trennen und fern zu halten und gut für sich selbst zu sorgen.

 

Meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema

Meine Erfahrung dazu ist, dass es nicht reicht, andere zu beschuldigen oder sich von ihnen zu trennen.

Es führt oft in ein Muster hinein,  nämlich dem,

dass sich Menschen als Konsequenz von solchem Denken oft als Opfer sehen

und andere beschuldigen und in der nächsten Beziehung oder auch am Arbeitsplatz

über das Gesetz der Resonanz eine Person mit dem gleichen Muster wieder anziehen.

Vielleicht sogar anziehen müssen und aus sich heraus keine Macht und Mittel anwenden die Situation zu wandeln.

 

Dementoren, wann tauchen sie auf?

Interessanterweise tauchen aus meiner Sicht die Dementoren in den HP Filmen immer dann auf,

wenn die Personen gerade geschwächt sind  oder sich gerade im Stress oder in einer Krise befinden,

also nicht über ihre ganze Kraft verfügen

UND

es gibt unendlich viele von ihnen und es ist ihre Art einfach irgendwann aufzutauchen, wir können ihr Verhalten und Auftreten wenig beeinflussen, wir können es nicht wirklich kontrollieren!

Macht es da nicht Sinn zu lernen,

was wir tun können,  um uns selbst zu stärken,

dass, wenn Menschen oder Wesen in unser Leben kommen,

die die Macht über uns gewinnen möchten,

uns nicht immer als arme Opfer fühlen und

Ängste vor anderen unseren Tag bestimmen???

So wie Dumbledores Army bzw. die Jungendlichen aus den HP Filmen Verteidigung gegen die dunklen Künste lernen?

 winSIM LTE All 4 GB mtl kündbar

Ich möchte euch heute mal eine andere, eine neue Perspektive auf Menschen, in deren Gegenwart ihr euch als Opfer fühlt,

ausgesaugt fühlt oder schlecht behandelt fühlt, anbieten:

Was wäre,

wenn wir diese Menschen,

die es schaffen,

dass es uns schlecht geht und in uns diese Gefühle von Opfertum hervorrufen,

als Helfer sehen könnten?

Als Helfer, die dafür da sind,

uns wieder zu uns selbst zurückzuführen und uns daran erinnern in unsere Kraft zu kommen,

wenn wir bereit sind etwas dafür zu tun?

Und  wenn wir die richtigen Mittel und das hilfreiche Wissen dafür besitzen würden uns adäquat zu verhalten?

Harry Potter wartete lange, bis er endlich Remus Lupin, einem seiner Mentoren begegnete, von dem er lernte, wie er sich zu verhalten hat um sich zu schützen und in seiner Kraft zu sein.

 

Fakten

Opfer kann es nur geben, wenn sich jemand zum Opfer machen lässt,

wir müssen uns nicht unweigerlich so fühlen!!!

Ein anderer kann nur Dominanz auf uns ausüben,

wenn wir selbst nicht unsere Macht in Anspruch nehmen,

das heisst er oder sie füllt ein energetisches Loch.

Interessanterweise tauchen aus meiner Sicht die Dementoren in den HP Filmen auch oft auf, wenn die Personen gerade geschwächt sind oder

sich in einer Krise befinden, also nicht über ihre ganze Kraft verfügen!

Ich selbst habe mich in früheren Zeiten meines Lebens schon oft Menschen ausgeliefert gefühlt und

in diesen Kategorien und Diagnosen gedacht, heute weiß ich, dass dies mein Opferthema immer mehr verstärkt hat.

Ich habe mich sogar schon als Mobbing Opfer gefühlt und als die Information bekam, dass ich dies nicht sein muss,

änderte ich mein Verhalten und ging in meine Kraft und Macht,

danach veränderte sich alles zum Guten für mich.

Diagnosen aufgeben

Wenn wir uns wirklich entwickeln wollen und nicht im Jammer oder Opfermodus verharren wollen,

dann macht es Sinn die Diagnose des anderen aufzugeben und zu uns selbst und zu unserer Mitte zurückzukehren.

Also uns nicht mehr vom anderen HYPNOTISIEREN, beeinflussen oder aussaugen zu lassen.

Ich sage nicht, dass man sich in keinem Fall trennen sollte von Personen, bei denen man das Gefühl hat, dass sie uns schaden, doch ich behaupte, dass dies als einzige Lösung oft zu einfach ist und uns die Situation wieder begegnen kann, wenn wir an uns selbst nichts ändern.

Wieviele Menschen trennen sich ständig von Arbeitsstellen, Chefs, Freunden und Beziehungspartnern?

 

Meine 7 Tipps

Sie haben die Kraft dir zu helfen, in DEINE Kraft und Mitte zu kommen und diese zu stärken:

  1. Tägliche Zeit nur für dich in der Stille oder mit Urklängen, diese stärken dein Urvertrauen in dich selbst und das Leben (mind. 5 Minuten)
  2. Gebete, Anrufungen oder Affirmationen, in denen du um das BITTEst was du dir für dein Leben wünschst (egal zu welcher höheren Macht, vielleicht auch zu deinem Krafttier- bittet und euch wird gegeben, klopfet an und euch wird aufgetan!)
  3. Ernährung körperlich, geistig und seelisch mit aufbauenden Dingen und Informationen (nimm nur das zu dir, was dich stärkt, gönne dir erhebende Nahrung auf allen Ebenen!)
  4. Treffen und Kontakt zu Menschen, die dich aufbauen, inspirieren, an dich glauben und wissen was in dir steckt
  5. Vielleicht möchtest du dich auch mit einem dich stärkenden Öl einreiben oder öfter an ihm riechen, dass welches ich empfehle kann uns anregen Opfergedanken abzulegen und in unsere wahre Größe zu kommen. Schaue dir dazu bitte Video III an.
  6. Kreative Dinge tun– was machtest du in deiner Kindheit gerne, was dir auf deinem Weg verlorenging?
  7. Visualisieren einer positiven Zukunft oder von herausfordernden Momenten, in denen du vollkommen in deiner Kraft bist. Im Moment, in dem du spürst, dass du dich in negativen Emotionen zu verstricken drohst, rufe bewusst eine starke positive Erinnerungen herbei, wie im Falle von HP- halte dir eine parat, für den Fall der Fälle.

 

Ich wünsche dir viel Mut zum Andersdenken und viel Freude und Motivation beim Ausprobieren und freue mich riesig auf dein Feedback. Aloha und Lumos!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Wir freuen uns über einen Kommentar von Dir!

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei