Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren!

Carpe Diem – Nutze den Tag – 13./14./15.9

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren!  Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren! 1 Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren! 3

Wassermann, zunehmender Mond, gute Energien für Ungewöhnliches und Zukunftsgedanken!

Diese drei Tage sind günstig, um Ungewöhnliches zu tun und auszuprobieren, auch um Zukunftsvisionen zu empfangen.

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren!

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren! 2

Du kannst dir die folgenden Fragen stellen, um offener zu werden für Leichtigkeit, Freiheit, Spaß und neue Ideen:

Wie oft lässt du zu, anders zu sein, das angepasste Ich einmal ruhen zu lassen und dich einfach auf etwas Neues einzulassen?

Wie oft pflegst du neue Gedanken und wie oft denkst du immerzu die alten Gedanken wieder und wieder?

Der Archetyp des Wassermanns, ein Beispiel für Ideen, Mut zum Anderssein, Humor, Individualität…

Zukunftsvisionen können an diesen Tagen gut entwickelt werden.

Kennst du die Idee eines Visionboards?

Hier hast du die Möglichkeit deine Ideen für die Zukunft zu visualisieren.

Materien entsteht durch immer wieder gedachte und gepflegte Gedanken und ihnen folgen Taten.

Durch Ruhe und Einkehr, auch unterstützt durch Urklänge (hier findest du einen Artikel und ein Video dazu), findest du zu dem, was du wirklich möchtest und kannst.

Eine Möglichkeit Realitäten zu kreieren, ist durch gedankliche Fokussierung auf die Ziele, die wir erreichen möchten.

Diese Ziele finden wir wie eben beschrieben.

Diese Ziele festzuhalten, sie aufzuschreiben, ist unbedingt wichtig und förderlich, wollen wir sie auch erreichen.

Menschen, die ähnliche Wege gegangen sind, uns quasi als Vorbilder dienen, können wir auf der Seite unserer Ressourcen mit in ein solches Bild nehmen.

Ich gehe also in mich und erspüre, was ich möchte, welche Visionen ich von meiner bestmöglichen Zukunft habe.

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren! 3

Was kann ich gut?

Was möchte ich am liebsten tun?

Was würde ich auch tun, wenn ich kein Geld dafür bekommen würde?

Wo möchte ich gerne leben?

Welche Menschen möchte ich um mich haben?

Wie sieht meine bestmögliche Zukunft aus?

Wofür brenne ich, was bringt mein Herz zum Singen?

Was kann ich der Welt schenken?

Aus welchem Grund stehe ich morgens auf?

Was soll einmal auf meinem Grabstein stehen?

Was möchte ich der Welt hinterlassen?

Welchen Beitrag möchte ich leisten?

Antworten auf all diese Fragen können aufsteigen und uns inspirieren!

Unsere Ziele aufzuschreiben, ganz konkret, positiv formuliert und den Zielzustand zu sehen, kann uns weiterhelfen und macht unser Visionboard zu einer konkreten Vision, die die Kraft der Verwirklichung in sich trägt.

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren! 1

Um diese Zielzustände oder Visionen einer guten Zukunft materialisieren zu können, werden wir fündig werden in Zeitschriften, denen wir Bilder entnehmen, die wir dann aufkleben können.

Wir können auch Symbole dafür finden und diese aufmalen, oder ein Bild davon malen, sei hier ganz kreativ und finde die Art, die dir liegt!

Vorbilder und oder Wesen, die dir Kraft geben, Krafttiere, Geisttiere, aufgestiegene Meister, lebende Menschen, Ahnen, die Elemente, verschiedene Götter oder an was immer du glaubst oder was dich unterstützt, kannst du in dein Visionboard einfügen, dir selbst visuell zur Seite stellen.

Also noch einmal in der Zusammenfassung:

Gehe in die Stille, oder lasse dich von Urklängen in deine Mitte begleiten.

Frage dich nach deiner bestmöglichen Zukunftsvision.

Lass die Antworten aufsteigen, vielleicht an mehreren Tagen, mache dir Notizen danach, was du über dich erfahren hast.

Besorge dir ein Blatt Papier in DIN A 3 Größe oder größer und schreibe deine Ziele positiv formuliert auf. Schreibe dir auch auf, wann du diese Ziele erreicht haben möchtest.

Finde ein Bild für jedes erreichte Ziel. Halte diese Bilder fest, male oder schneide sie aus oder male Symbole dafür.

Dann gehe wieder in dich und stelle Fragen nach Maßnahmen zu den einzelnen Ziele-wie kannst du dein Ziel erreichen? Schreibe die Maßnahmen auf und teste sie aus. Sei diszipliniert aber flexibel im weiteren Prozess. Wenn die Maßnahme nicht die gewünschten Erfolge bringt, kannst du sie gegebenenfalls verändern.

Sei konkret, wann du was machen möchtest!

Finde am Rand oder über dem Bild Platz für deine Vorbilder, bzw. die, die du um Unterstützung und Beistand bittest. Visualisiere sie dort in einer Form, die für dich stimmig ist.

Bringe das Visionboard sichtbar dort an, wo du es sehr oft siehst und konzentriere dich mindestens 2 Mal am Tag darauf. Wenn etwas nicht mehr passt oder sich als nicht hilfreich erweist oder du neue Einsichten hast, verändere etwas.

Dennoch ist es wichtig, erst einmal in den Prozess zu gehen und nicht zu schnell Veränderungen vorzunehmen, es kann sein, dass du sonst zu schnell aufgibst. Bleibe am Ball und sei ehrlich zu dir selbst. Bevor du etwas veränderst frage dich wofür, du es verändern möchtest.

Eine außergewöhnlich gute Zukunft kreieren!

Viel Freude und Inspiration !!!

Aloha und Namasté

Carla


IMG_1473carma-coaching--logo

Facebook: https://www.facebook.com/CARMA-Coaching-wwwcarmacoachingde-760994250651001/
YouTube: https://www.youtube.com/c/CARMACoaching-TranceformationundKlang

Generelle Empfehlungen ( Literatur, Veranstaltungen, Geräte usw.) von uns: http://carmacoaching.de/empfehlungen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.