Carpe Diem – Nutze den Tag – 5. u. 6.8. Anhaftung, Loslassen, unser Mindset

5. und 6.8. Anhaftung, Loslassen, unser Mindset

begrenzen loslassen Mindset Glaubenssätze

Der Mond steht in der Jungfrau, diese kann manchmal die Dinge zu genau nehmen oder sich an Fehlern festbeißen. Das lenkt uns ab von unseren Zielen und lässt uns den Blick für das Gute und Schöne vergessen. Daher ist es wichtig, uns darin zu üben unsere Gedanken zu beobachten, aus ihnen entstehen Gefühle. Wir sind der Himmel, die Gedanken sind die Wolken, die Frage ist, welchen Gedanken wir anhaften (wollen). Wir können uns freiwillig entscheiden in die Freude und die Schönheit hineinzugehen, in dem wir Gedanken in diese Richtung pflegen. Der Freitag hilft uns in seiner Energie der Venus dabei.

#Rabenweisheit des Tages für den 03.08 u. 04.08

Rabenweisheit für den Freitag:
Geh deinen Weg , aber geh ihn mit deinem ganzen Herzen
Rabenweisheit für Samstag:
Wenn du dich verirrt hast ist das nicht weiter schlimm, erkenne es, ziehe deine Konsequenzen und richte dich neu aus

raven-1480691

Am Samstag, der saturnische Aspekte der Ordnung und des Tunnelblickes aufweist, ist es wichtig sich dessen zu besinnen, das wir schöpferische Wesen unseres eigenen Glücks sind.

In dem wir wirklich lockerlassen, machen wir es uns leichter, denn wir entscheiden selbst, ob wir etwas verkrampft und wiederwillig tun, oder ob wir wissen wofür und die Stimmung dazu wie wir es tun, freiwillig wählen.

loslassen

Einmal bewusst Tiere in der Natur zu beobachten kann sehr heilsam sein. Ich habe Enten beobachtet, inspiriert von Eckhart Tolle, der einmal sinngemäß darüber schrieb: Wenn sie eine Auseinandersetzung haben, schütteln sie danach ihr Gefieder und sind dann wieder ganz im hier und jetzt.

So können wir auch mit den Dingen umgehen, nicht nur mit anderen Menschen, sobald wir etwas merken, was uns anhaftet oder behindert oder schwer ist und uns nicht gut tut, können wir es abschütteln und wieder ins Hier und Jetzt zurückkehren. Damit meine ich nicht, dass alles immer leicht ist und das Leben ein Ponyhof, jeder hat Wege zurückzulegen, die Herausforderungen bedeuten und alles von uns abzuverlangen scheinen, aber es ist ein Unterschied, ob ich das erkenne und sage, ich entschiede mich es zu tun, es dient dem und dem Zweck, der für mich Sinn macht, oder ob ich es in einer Attitude des Schwerseins, der Negativität oder Missgestimmheit tue, die mir und anderen mehr schadet, als wenn ich es einfach gelassen hätte.

Unseren „Mindset“ bestimmen wir selbst, niemand kann ihn uns vorschreiben und keine Vergangenheit können wir dafür verantwortlich machen, alle Menschen, die ihre wahre Größe entfaltet haben, wissen das.

Mindset Glaubenssätze

Wir wünschen dir wunderbare Tage und viel Mut und Kraft deinen Weg zu gehen.

Aloha und Namasté


Carla und Marco

IMG_1473carma-coaching--logo

Facebook: https://www.facebook.com/CARMA-Coaching-wwwcarmacoachingde-760994250651001/
YouTube: https://www.youtube.com/c/CARMACoaching-TranceformationundKlang

Generelle Empfehlungen ( Literatur, Veranstaltungen, Geräte usw.) von uns: http://carmacoaching.de/empfehlungen/

2 Kommentare

  • Vielen Dank für das tolle Video. Mir gefällt deine Art, liebe Carla, wie du die Dinge betrachtest und welche Zusammenhängen du herleitest–es steckt eine große Wahrheit dahinter!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.